Home > Ratgeber

Grundstückgewinnsteuer & Aufschub leicht erklärt

Immobilien sind in der Schweiz immer heiss begehrt, aber selten war der Markt für Verkäufer so gut wie jetzt. Wenn Sie beim Verkauf Ihrer Liegenschaft einen Gewinn erzielen, erheben die Kantone die sogenannte Grundstückgewinnsteuer. Hier erklären wir Ihnen alles, was Sie wissen müssen.

Alles, was Sie 2024 für die erfolgreiche Firmengründung in der Schweiz wissen müssen.

Die Schweiz, bekannt für ihre Stabilität, Innovation und hohe Lebensqualität, ist ein bevorzugtes Ziel für Unternehmer, die eine Firma gründen möchten. Mit einem effizienten Geschäftsumfeld, weltoffenen Märkten und einem starken Fokus auf Forschung und Entwicklung bietet das Land optimale Voraussetzungen für Start-ups und etablierte Unternehmen gleichermaßen.

Maximalbetrag Säule 3a für 2024

Die Säule 3a ist die freiwillige private Vorsorge in der Schweiz, die es Personen ermöglicht, neben der staatlichen AHV (Alters- und Hinterlassenenversicherung) und der obligatorischen beruflichen Vorsorge (2. Säule) zusätzlich für die finanzielle Absicherung im Ruhestand vorzusorgen. Eine wichtige Besonderheit der Säule 3a ist der jährliche Maximalbetrag, der einbezahlt werden kann, um von steuerlichen Vorteilen zu profitieren.

Säule 3a, Versicherungs- oder Banklösung?

Die Säule 3a ist ein wichtiger Bestandteil des schweizerischen Vorsorgesystems. Sie ermöglicht es den in der Schweiz wohnhaften Personen, Geld für ihre Altersvorsorge auf die Seite zu legen und gleichzeitig Steuern zu sparen. Die Säule 3a bietet eine breite Palette an Anlageoptionen und ist eine wichtige Ergänzung zur ersten und zweiten Säule. Doch ist eine Anlage bei der Bank sicher? Die jüngsten Ereignisse bei der Credit Suisse und der Silicon Valley Bank zeigen, dass auch die grössten Banken nicht als absolut sicher gelten können.

Vater- und Mutterschaftsurlaub in der Schweiz

Sowohl Väter als auch Mütter haben in der Schweiz Anspruch auf bezahlte Freitage nach der Geburt ihres Kindes, auch Elternzeit genannt. Während dieser bei Müttern für 14 Wochen besteht, haben Männer seit der Volksabstimmung 2020 insgesamt 2 Wochen Vaterschaftsurlaub zugute. Gerne erklären Ihnen in diesem Artikel alles Wichtige, was es zum Mutter- und Vaterschaftsurlaub in der Schweiz zu wissen gibt.

ANobAG – Wie man als Arbeitnehmer ohne beitragspflichtigen Arbeitgeber in die Schweiz umsiedelt

In Zeiten der Globalisierung und der Digitalisierung hat sich auch der Arbeitsmarkt und deren Arbeitsmodelle stark verändert. So gibt es immer mehr ausländische Firmen ohne Niederlassung oder Geschäftssitz in der Schweiz, die hier Mitarbeitende anstellen, sogenannte ANobAGs (Arbeitnehmer ohne beitragspflichtige Arbeitgeber).

Wie funktioniert die 3.Säule? - Einfach erklärt

Für die persönliche Altersvorsorge und das Wohlergehen der Familie hat die Schweiz seit rund 50 Jahren ein 3-Säulen-System aufgebaut. Wer seinen Lebensstandard auch nach der Pensionierung aufrechterhalten möchte, sollte sich frühzeitig mit der dritten Säule auseinandersetzen.

Die Pensionskasse in der Schweiz - Was Arbeitnehmende und Arbeitgebende darüber wissen sollten

Die Pensionskasse ist die berufliche Vorsorge im Schweizer Vorsorgesystem und wird auch BVG genannt. Sie bildet zusammen mit der Unfallversicherung die zweite Säule. Mit der Pensionskasse sowie mit der staatlichen Vorsorge (erste Säule) und der privaten Vorsorge (dritte Säule) soll die Beibehaltung des Lebensstandards nach der Pensionierung sichergestellt werden.

Als Ausländerin oder Ausländer eine Firma in der Schweiz gründen

2021 wurden in der Schweiz über 50'000 Unternehmungen gegründet.  Besonders viele Neugründungen gab es in Branchen wie IT, Mobilität, Beratung und Ingenieurwesen. Einen immer grösseren Anteil an den Neugründungen haben Ausländerinnen und Ausländer: Immer mehr Unternehmen werden von Personen ohne Schweizer Pass gegründet. In diesem Artikel erklären wir Ihnen das Wichtigste zu diesem Thema.

Die besten Buchhaltungssoftwares in der Schweiz 2024

Ein Grossteil der in der Schweiz gegründeten Unternehmen ist gemäss OR zur doppelten Buchhaltung verpflichtet. Daher sollte sowohl bereits bei der Firmengründung als auch allgemein im Rechnungswesen in regelmässigen Abständen hinterfragt werden, welches Buchhaltungsprogramm sich am besten für die eigenen Bedürfnisse eignet. Gerne stellen wir in diesem Artikel einige der bekanntesten und am besten bewerteten Buchhaltungssoftwares in der Schweiz vor.

Leitzinserhöhung in der Schweiz – Wie Zentralbanken die Inflation bekämpfen

Um 20 Prozent und mehr werden die Strompreise 2023 steigen. Welche Auswirkungen hat diese Leitzinserhöhung und wie soll damit die Inflation abgeschwächt werden? Erfahren Sie in diesem Artikel mehr zur Geldpolitik der Schweizerischen Nationalbank und wie die Leitzinserhöhung sich national und international auswirkt.

Das Wichtigste über Familienzulagen

Familienzulagen unterstützen Sie beim Aufziehen Ihrer Kinder. Der Bund schreibt für die Kinder- und Ausbildungszulagen Mindestsätze vor. Die Kantone können höhere Zulagen festlegen und zusätzlich Geburts- und Adoptionszulagen ausrichten. In diesem Artikel erklären wir Ihnen das Wichtigste in Kürze.

Schweizer Firmenformen einfach erklärt

Gerade im Prozess der Firmengründung ist es wichtig, sich mit den vielen Möglichkeiten auseinanderzusetzen, um eine Lösung zu finden, die den Bedürfnissen bestmöglich entspricht. Erfahren Sie in diesem Artikel welche Rechtsformen es gibt, und was die Unterschiede sind.

Der Jahresabschluss einfach erklärt

Der Jahresabschluss ist das wichtigste Mittel zur Information über die aktuelle Finanzlage und Ertragskraft einer Unternehmung. Er muss einen wahrheitsgetreuen Überblick über die wirtschaftliche Lage der Unternehmung vermitteln. Erfahren Sie hier, was es beim Jahresabschluss zu beachten gilt.

Welche Versicherungen benötigt ein Unternehmen?

Bereits bei der Firmengründung,müssen Sie sich auch über die Absicherung Ihres Unternehmens Gedanken machen. Dabei gibt es gewisse Versicherungen, die Sie obligatorisch abschliessen müssen. Daneben gibt es aber auch noch weitere Angebote, welche für einen optimalen Schutz empfehlenswert sind.

Alles Wichtige über die Quellensteuer in der Schweiz

Ausländerinnen und Ausländer mit Wohnsitz in der Schweiz sowie Grenzgängerinnen und Grenzgänger versteuern ihr Einkommen direkt an der Quelle. Das heisst, dass ihre Steuern jeden Monat direkt vom Lohn abgezogen werden. Die Arbeitgebenden müssen sich um die Deklaration und Entrichtung der Steuern an die Behörden kümmern.

Mehrwertsteuer - Abrechnungsarten

Wenn ein Unternehmen mehr als CHF 100'000 steuerbaren Umsatz erzielt, wird es in der Schweiz mehrwertsteuerpflichtig. Dies trifft auch auf ausländische Unternehmen zu, wenn Sie einen Teil ihres Umsatzes hier erzielen. . In diesem Artikel erklären wir Ihnen die beiden Methoden sowie deren Vor- und Nachteile, und wie Sie Ihre Abrechnungsart ändern können.

Jahresabschluss: Aktive und passive Rechnungsabgrenzung einfach erklärt

Schweizer Unternehmen sind laut OR dazu verpflichtet, Einkommen und Ausgaben in dem Geschäftsjahr zu buchen, in welchem sie auch tatsächlich anfallen. Nur so kann ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage abgegeben werden und die Vergleichbarkeit verschiedener Geschäftsjahre wird möglich.

Unterbilanz, Kapitalverlust und Überschuldung - Alles, was Sie darüber wissen müssen

Gerade Inhaber oder Verwaltungsräte sollten sich mit dem Thema vertraut machen, da ein Nicht-Einhalten der gesetzlichen Vorschriften im schlimmsten Fall eine Klage sowie Haftung mit dem Privatvermögen zur Folge haben kann. Erfahren Sie hier alles darüber, was Sie wissen müssen.

Erhöhung Privatanteil Geschäftsfahrzeuge

Verwenden Sie oder Ihre Arbeitnehmenden Ihr Geschäftsfahrzeug auch für private Zwecke? Wenn Sie wissen wollen, wie dies im Lohnausweis deklariert wird und welche Änderungen seit 2022 gelten, erfahren Sie mehr in unserem Ratgeber.

Steueroptimierung in der Schweiz: Die besten Tipps zum Steuern sparen im Jahr 2024

Die Steuern sind in der Schweiz ein wichtiges Thema. Die Unterschiede, regional und in der Art und Weise der Besteuerung, werden oft diskutiert. Gerade diese Unterschiede sind es, die lohnend sind, genauer zu betrachten. Denn mit einer geschickten Steuerplanung lassen sich pro Jahr mehrere Tausend Franken sparen. Erfahren Sie hier, wie sie mit den wichtigsten Ansatzpunkten auch Ihre Steuerlast nachhaltig reduzieren können.

ANobAG – Alles, was sie darüber wissen müssen

Sind Sie eine in der Schweiz wohnhafte Person und für einen ausländischen Arbeitgeber tätig, der keinen Geschäftssitz in der Schweiz hat? Dies bezeichnet man in der Schweiz als ANobAG, was für «Arbeitnehmer ohne beitragspflichtigen Arbeitgeber» steht. Erfahren Sie in diesem Artikel alles, was Sie darüber wissen müssen.

Änderungen in den Sozialversicherungsbeiträgen sowie der zweiten und dritten Säule für das Jahr 2024

Wir halten Sie stets über aktuelle Änderungen in der Sozialversicherung auf dem Laufenden und zeigen Ihnen den aktuellen Stand für das Jahr 2024.

Folgen Sie uns